Forschungspreis Thüringen 2018


Forschungspreis Thüringen



Spitzenleistungen der Grundlagenforschung und der angewandten Forschung zu ehren,
hat in Thüringen Tradition.
Der Thüringer Forschungspreis wird an Einzelpersönlichkeiten bzw. Forscherteams Thüringer Hochschulen oder außeruniversitärer Forschungseinrichtungen verliehen.

Mit Vorstellungskraft, Forschergeist und thematischer Vielfalt begeisterten die Einreichungen 2018 die Jury. Zwei der hervorragenden Forschungsarbeiten werden mit einem Gesamtpreisgeld von 50.000 € und einem Forschungspreis-Award prämiert.



Gewinner und Einreichungen 2017




Einreichungen 2018


Die eingereichten Vorschläge für den Forschungspreis 2018



Der Thüringer Forschungspreis wird seit 1995 jährlich für hervorragende, fachlich abgeschlossene Forschungsleistungen von Einzelpersönlichkeiten oder Forschungsgruppen vergeben, die an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen des Landes entstanden sind.


zu den Einreichungen 2018




Jury 2018


Der Auswahlausschuss des Thüringer Forschungspreises 2018




Dr. Hans-Jürgen Limburg

Prof. Dr. Bernd Hansjürgens, Volkswirtschaftslehre/Umweltökonomik

Prof. Dr. Everhard Holtmann, Sozialforschung

Prof. Jürgen Popp, IPHT Jena, Hochtechnologie

Prof. Dr. Lenelis Kruse-Graumann, Psychologie/Sozialwissenschaften

Prof. Dr. Marcus Motzkus, Physik

Prof. Dr. Markus Löffler, Medizinische Informatik/Statistik/Epidemiologie

Prof. Dr. Ulrich Konrad, Musikwissenschaften

Prof. Dr. Ursula Lehmkuhl, Geschichtswissenschaften

Prof. Dr. Annette Beck-Sickinger, Biochemie/Bioorganische Chemie

Prof. Dr.-Ing. Dieter Brüggemann, Ingenieurwissenschaften - Jury-Vorsitzender