Ausschreibung 2019

Ausschreibung des Thüringer Forschungspreises 2019 durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

 

Gemäß der „Richtlinie über die Vergabe des Thüringer Forschungspreises“ des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (Az.:51/5587, vormals „Richtlinie über die Vergabe des Thüringer Forschungspreises“ des Thüringer Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur vom 07.05.2011, Az.:46/5587, veröffent­licht im Thüringer Staatsanzeiger Nr. 22 /2011, S. 736 ff., geändert am 15.06.2012, veröffentlicht im Thüringer Staatsanzeiger Nr. 29 /2012, S. 937, geändert am 13.05.2015) wird hiermit der Thüringer Forschungspreis 2019 ausgeschrieben.

Die Vergabe erfolgt nach Maßgabe der einschlägigen Förderrichtlinie.

Ausgezeichnet mit einem Preisgeld in Höhe von jeweils 25.000 € werden Forschungsarbeiten der Grundlagenforschung und der angewandten Forschung in den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie Natur- und Ingenieurwissenschaften.

Eine Vergabe an mehrere Preisträger mit der Teilung des jeweiligen Preisgeldes ist möglich.

Auf Vorschlag des Auswahlausschusses kann im Ausnahmefall von der Dotierung abgewichen werden. Die Gesamtdotierung des Preises von insgesamt 50.000 € bleibt davon unberührt.

Mit dem Forschungspreis sollen hervorragende, fachlich abgeschlossene Forschungsleistungen von Einzelpersönlichkeiten oder Forschergruppen ausgezeichnet werden, die an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen des Landes entstanden sind. Lebenswerke von Einzelpersönlichkeiten fallen nicht unter diese Ausschreibung.

Die Forschungsleistungen sollen sich mit dem Ergebnis einer abgeschlossenen Forschungs- bzw. Entwicklungstätigkeit messen lassen und im internationalen Vergleich bestehen können.

Vorschläge für die Verleihung des Forschungspreises können von Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen gemäß der Anlage, von wissenschaftlichen Organisationen sowie von Mitgliedern des Auswahlausschusses dem

Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

Referat 5 1

Thüringer Forschungspreis

Postfach 90 02 25

99105 Erfurt

unter Beifügung ihrer Begründung unterbreitet werden.

Der Dienstweg der jeweils betroffenen Einrichtungen ist einzuhalten. Soweit in einem Vorschlag Wissenschaftler/Wissenschaftlerinnen verschiedener Einrichtungen zur Auszeichnung vorgeschlagen werden, ist ein gemeinsamer Antrag der Einrichtungen vorzulegen, an denen die Wissenschaftler/Wissenschaftlerinnen beschäftigt sind.

 

Die Vorschläge müssen in ihrer Struktur eine klare Zweiteilung aufweisen:

Die fachliche Begründung erfolgt dabei durch den Vorschlagenden. Die davon getrennte Projektbeschreibung soll durch die jeweils vorgeschlagenen Personen selbst erfolgen und muss den innovativen Kern der Forschungsleistung, die wichtigsten wissenschaftlichen Ergebnisse, die Einordnung innerhalb des Forschungsfeldes sowie die gesetzten internationalen Maßstäbe, ggf. mit Hinweis auf die zugehörige Veröffentlichung in international anerkannten Zeitschriften, herausarbeiten.

 

Als Unterlagen zur Bewertung sind dem Vorschlag weiter beizufügen:

  1. Kurzer beruflicher Werdegang des/der zur Auszeichnung vorgeschlagenen Wissenschaft­lers/Wissenschaftlerin.
  2. Soweit zur Auszeichnung vorgeschlagene Wissenschaftler nicht der vorschlagenden Einrichtung angehören, ist von der jeweiligen Einrichtung, an der die Wissenschaftler beschäftigt sind, eine Stellungnahme einzuholen und dem Vorschlag beizufügen (gemeinsamer Antrag).

Werden mehrere Personen als Team zur Auszeichnung vorgeschlagen, so ist ein Sprecher zu benennen. Ferner sind vollständige, aktuelle Kontaktdaten aller Teammitglieder anzugeben.

 

Die Unterlagen sind in 14-facher Ausfertigung einzureichen und dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft auch in elektronischer Form per E-Mail an: Forschungspreis@tmwwdg.thueringen.de zur Verfügung zu stellen.

Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch einen ehrenamtlich tätigen Auswahlausschuss. Der Ausschuss besteht aus 10 bis 13 besonders angesehenen und erfahrenen Wissenschaftlern bzw. Vertretern der forschenden Wirtschaft, die vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft für eine Amtszeit von höchstens 4 Jahren berufen werden.

 

Die Mitglieder des Auswahlausschusses sollen von

Eine wiederholte Berufung ist möglich.

 

Folgende Auswahlkriterien für die Vergabe des Forschungspreises wurden durch den Auswahlausschuss festgelegt:

Die Bewertung der Leistung erfolgt

 

Das Ergebnis der wissenschaftlichen Leistung soll im Hinblick auf diese Auswahlkriterien bewertet werden mittels eines geeigneten Nachweises, wie einer Veröffentlichung in inter­national angesehenen Fachzeitschriften oder eines Prototyps oder einer Patentschrift.

 

Alle wissenschaftlichen Disziplinen sind ausdrücklich eingeschlossen.

 

Letzter Termin für die Einreichung der Vorschläge für den Forschungspreis 2019 ist der 28. September 2018.

Die Preisträger werden vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft bekannt gegeben und im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung mit Übergabe einer Urkunde und des Forschungspreis-Awards ausgezeichnet.

 

Erfurt, 26. Juni 2018

 

Wolfgang Tiefensee

Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

 

Download der gesamten Ausschreibung:  Ausschreibung_Thüringer_Forschungspreis2019